Dulcolax® NP Tropfen: Individuell dosierbar* - wirkt planbar und gut verträglich

  • Verstopfung
  • Wirkt über Nacht, nach ca. 10 bis 12 h
  • Planbarer Wirkeintritt
  • Tropfen
  • Individuell dosierbar #
  • Ab 4 Jahren
  • Geeignet für Stillende

Wenn die Bewegung im Darm teilweise oder ganz zum Stillstand kommt, kann eine Verstopfung die Folge sein. Laxans-Tropfen setzen genau dort an.

Dulcolax® NP Tropfen lösen die Verstopfung planbar über Nacht, indem sie die Eigenbewegung des Darms anregen. Die Dosierung kann individuell, ganz nach persönlichem Bedarf, angepasst werden*. Das macht sie gut verträglich.

*innerhalb der Dosierempfehlung (10-18 Tropfen/Tag Erwachsene)

Ein durchgestrichener Erlenmeyerkolben
Aromafrei

Eine durchgestrichene Weizenähre
Glutenfrei

Eine durchgestrichene Milchtüte
Laktosefrei

Die Vorteile von Dulcolax® NP Tropfen

Zielscheibe

Einfach dosierbar nach persönlichem Bedarf*

Dulcolax® NP Tropfen lassen sich dank des praktischen Tropfenformats präzise und unkompliziert dosieren. Die tägliche Dosis kann flexibel an die Intensität der Beschwerden und den persönlichen Bedarf angepasst werden*.

*innerhalb der Dosierempfehlung (10-18 Tropfen/Tag Erwachsene)

Uhr-Icon

Wirkt planbar über Nacht

Wirkung tritt gut planbar nach ca. 10 bis 12 Stunden ein. Bei einer Einnahme am Abend wirken Dulcolax® NP Tropfen planbar über Nacht für Erleichterung am nächsten Morgen.

Schematische Darstellung des Darms.

Lindert Verstopfung gut verträglich

Aktiviert die natürliche Eigenbewegung des Darms und wirkt gut verträglich.

Ein Herz aus zwei gefalteten Flügeln

Arbeitet mit dem Körper, nicht gegen ihn

Der Toilettengang am Morgen ist im Einklang mit der inneren Uhr: Die Darmaktivität erreicht morgens einen natürlichen Höhepunkt.

Anwendung und Dosierung

Dulcolax® NP Tropfen können nach dem persönlichen Bedarf dosiert werden*. Die Dosierung kann so flexibel auf die Stärke der Beschwerden angepasst werden.

Falls nicht anders verordnet, nehmen Erwachsene eine Tagesdosis von 10 bis 18 Dulcolax® NP Tropfen ein. Bei Kindern ab 4 Jahren liegt die Einnahmeempfehlung bei 5 bis 9 Abführmittel-Tropfen. Die vorgegebene Menge sollte nicht überschritten werden. Es ist ratsam, mit der niedrigsten Dosis zu beginnen und diese, falls notwendig, den Beschwerden entsprechend zu steigern.

Die Einnahme der Dulcolax® NP Tropfen erfolgt am Abend für eine planbare Wirkung über Nacht (nach ca. 10-12 h) für die Erleichterung am nächsten Morgen. Die Einnahme kann mit oder ohne zusätzliche Flüssigkeit erfolgen.

*innerhalb der Dosierempfehlung (10-18 Tropfen/Tag Erwachsene)

Schematische Darstellung eines Kindes

Kinder ab 4 Jahren:

  • 5 bis 9 Tropfen (2,5 bis 5 mg Natriumpicosulfat) pro Tag
Schematische Darstellung eines Erwachsenen

Erwachsene:

  • 10 bis 18 Tropfen (5 bis 10 mg Natriumpicosulfat) pro Tag
Schematische Darstellung einer Schwangeren

Schwangere und Stillende:

  • Ist für Stillende geeignet. Wirkstoff geht nicht in die Muttermilch über.
  • Es liegen keine aussagekräftigen klinischen Studien zur Anwendung in der Schwangerschaft vor. Auf eine Anwendung in der Schwangerschaft sollte deshalb möglichst verzichtet werden.

Was ist in Dulcolax® NP Tropfen enthalten?

Natriumpicosulfat

Dulcolax® NP Tropfen wirken auf Basis des Wirkstoffs Natriumpicosulfat. Dieser wird über körpereigene Bakterien im Darm aktiviert und wirkt so zielgerichtet am Ort der Verstopfung. 10 bis 18 Tropfen entsprechen 5 bis 10 mg Natriumpicosulfat.

Die Erleichterung lässt sich gut planen, denn die Tropfen wirken über Nacht. Werden sie abends eingenommen, dauert es etwa 10 bis 12 Stunden, bis die Wirkung einsetzt – also am nächsten Morgen.

Schematische Darstellung des Darms, an dem die Wirkweise von Dulcolax® NP Tropfen verdeutlicht wird.

Wie wirken Dulcolax® NP Tropfen?

Der in den Laxans-Tropfen von Dulcolax® enthaltene Wirkstoff Natriumpicosulfat wird von im Darm befindlichen körpereigenen Bakterien aktiviert. Die Tropfen wirken auf zweierlei Art: Die Bewegung des Dickdarms wird angeregt und gleichzeitig der Flüssigkeitsgehalt im Darm erhöht, wodurch der Stuhl eine weichere Konsistenz bekommt. Dulcolax® NP Tropfen sind gut verträglich.

Häufig gestellte Fragen

Hier unsere Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zu Dulcolax® NP Tropfen:

    Dulcolax® regt die Darmmuskulatur an, um dem Körper einen kleinen Anschub zu geben. Dulcolax® wirkt planbar über Nacht für Erleichterung am nächsten Morgen (nach ca. 6-12 Stunden). Zäpfchen wirken schnell, nach ca. 15-30 Minuten. Eine einmalige Anwendung ist in der Regel ausreichend, um die Verstopfung zu lösen.

    DulcoSoft® hingegen bindet Wasser im Darm, fast wie ein Schwamm. Dadurch wird der Wassergehalt im Stuhl erhöht und die Konsistenz weicher. Außerdem erhöht sich dadurch das Stuhlvolumen, die Darmwand wird gedehnt und die natürliche Eigenbewegung des Darms angeregt. DulcoSoft® trägt so schonend zu einer regelmäßigeren Erleichterung bei.

    Dulcolax® NP Tropfen sind ein gut verträgliches Abführmittel mit planbarem Wirkeintritt. Werden sie am Abend eingenommen, wirken die Tropfen über Nacht für eine Erleichterung am nächsten Morgen (nach ca. 10-12 Stunden). Durch das praktische Format lassen sich die Tropfen einfach dosieren und auf die persönliche Beschwerdestärke anpassen*.

    Bei Verstopfung können Dulcolax® NP Tropfen von Erwachsenen, Kindern ab 4 Jahren sowie stillenden Frauen angewendet werden.

    *innerhalb der Dosierempfehlung (10-18 Tropfen/Tag Erwachsene)

    Dulcolax® NP Tropfen können nach ärztlicher Rücksprache auch längerfristig angewendet werden. Auch bei längerer bestimmungsgemäßer Anwendung sind kein Wirkverlust, keine Gewöhnungseffekte oder Störungen des Elektrolythaushaltes zu erwarten1. Das Ziel der Anwendung sollte immer ein weich-geformter Stuhl sein.

    Nimm dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung deines Arztes oder Apothekers ein. Frage bei deinem Arzt oder Apotheker nach, wenn Du Dir nicht sicher bist.

    Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Einzeldosis für Erwachsene:
    10 bis 18 Tropfen (entspricht 5 bis 10 mg Natriumpicosulfat).

    Kinder ab 4 Jahren nehmen eine Einzeldosis von 5 bis 9 Tropfen (entspricht 2,5 bis 5 mg Natriumpicosulfat) ein.

    Es wird empfohlen, mit der niedrigsten Dosierung zu beginnen. Die Dosis kann, wenn benötigt bis zur maximal empfohlenen Dosis angepasst werden, um regelmäßigen Stuhlgang zu ermöglichen. Die Tageshöchstdosis von 18 Tropfen (für Erwachsene) bzw. von 9 Tropfen (für Kinder ab 4 Jahren) sollte nicht überschritten werden.

    Dulcolax® NP Tropfen werden am besten abends eingenommen. Die Einnahme kann mit oder ohne Flüssigkeit erfolgen. Die abführende Wirkung tritt normalerweise nach 10 bis 12 Stunden ein.

    Beachte bitte die Dauer bis zum Wirkeintritt und versuche nicht, durch starkes Pressen einen Stuhlgang zu erzwingen.

    • Flasche zum Tropfen mit dem Tropfer nach unten senkrecht halten.
    • Nicht schütteln!
    • Wenn der Tropfvorgang nicht sofort beginnt, bitte leicht auf den Flaschenboden klopfen.

    Laxans-Tropfen sollten ohne vorherige ärztliche Abklärung nicht ununterbrochen täglich oder über längere Zeiträume eingenommen werden.

    Dulcolax® NP Tropfen dürfen nicht eingenommen werden:

    • bei Allergien gegen Natriumpicosulfat, verwandte Wirkstoffe aus der Gruppe der Triarylmethane oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels;
    • bei Darmverengung mit verschlechterter Darmpassage oder bei Darmverschluss;
    • bei starken, akuten Bauchschmerzen mit oder ohne Fieber (z. B. Blinddarmentzündung), möglicherweise in Verbindung mit Übelkeit und Erbrechen;
    • bei akut entzündlichen Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes;
    • bei erheblichem Flüssigkeitsmangel des Körpers;
    • bei einer seltenen angeborenen Fructose-Unverträglichkeit (Dulcolax® NP Tropfen enthalten Sorbitol).

    Verstopfung, verbunden mit anderen Beschwerden wie Bauchschmerzen, Erbrechen und Fieber, kann ein Anzeichen einer ernsten Erkrankung (Darmverschluss, akute Entzündung im Bauchbereich) sein. Bei solchen Beschwerden dürfen Dulcolax® NP Tropfen oder andere Arzneimittel nicht eingenommen werden und es sollte unverzüglich ein Arzt aufgesucht werden.

    Bei Erkrankungen, die mit Störungen des Wasser- und Mineralsalzhaushaltes einhergehen (z. B. stark eingeschränkte Nierenfunktion), dürfen Dulcolax® NP Tropfen nur unter ärztlicher Kontrolle eingenommen werden.

    Informiere Deinen Arzt oder Apotheker, wenn Du andere Arzneimittel einnimmst/anwendest, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet hast oder beabsichtigst, andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.

    Bei gleichzeitiger Einnahme von Antibiotika (Arzneimittel gegen bakterielle Infektionen) kann es zum Verlust der abführenden Wirkung der Laxans-Tropfen kommen.

    Schwangere oder stillende Personen oder solche, die vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, sollten vor der Einnahme dieses Arzneimittels ihren Arzt oder Apotheker um Rat fragen.

    Es liegen keine aussagekräftigen klinischen Studien zur Anwendung in der Schwangerschaft vor. Auf eine Anwendung in der Schwangerschaft sollte möglichst verzichtet werden.

    Es hat sich gezeigt, dass weder Wirkstoff noch Abbauprodukte in die Muttermilch übertreten. Dulcolax® NP Tropfen können daher während der Stillzeit angewendet werden.

    Es gibt verschiedene Gruppen von Mitteln, um die Darmtätigkeit zu unterstützen. Sie unterscheiden sich mehr oder weniger stark in der Art und Weise, wie sie die Darmtätigkeit anregen.

    Generell gilt: Abführmittel können bei bestimmungsgemäßem Gebrauch eine gut verträgliche Möglichkeit sein, den Darm in Schwung zu bringen, um wieder leichten und regelmäßigen Stuhlgang zu erreichen. Bestimmungsgemäßer Gebrauch bedeutet, dass die Dosierung gewählt wird, bei der ein weich-geformter Stuhl erreicht wird.

    Anregende Abführmittel

    Stimulierende Abführmittel, zu denen auch die Dulcolax®-Wirkstoffe Bisacodyl und Natriumpicosulfat gehören, haben ein duales Wirkprinzip. Zum einen erhöhen sie den Flüssigkeitsgehalt im Darm und verbessern dadurch die Stuhlkonsistenz. Zum anderen regen sie die natürliche Eigenbewegung des Darms an. Dieses Zusammenspiel aktiviert die Darmtätigkeit, erleichtert den Stuhlgang und hat sich in klinischen Studien als sehr wirksam und sicher erwiesen. So kommt die Verdauung in Schwung.

    • Abführzäpfchen: Medizinische Zäpfchen sind eine zuverlässige und sehr schnell wirkende Form der stimulierenden Abführmittel. Sie enthalten Bisacodyl oder Glycerin und werden direkt in den Enddarm eingeführt. Dort fördern sie den Stuhlgang, indem sie den Flüssigkeitsgehalt des Stuhls erhöhen und die Darmtätigkeit anregen. Auf diese Weise fördern sie den Stuhlgang innerhalb weniger Minuten.

    Osmotische / stuhlaufweichende Abführmittel

    Osmotische Abführmittel oder Stuhlweichmacher, zu denen auch die Produkte von DulcoSoft® (Macrogol) gehören, unterstützen den Körper beim Stuhlgang, indem sie die Flüssigkeitsaufnahme im Dickdarm reduzieren. Diese Präparate enthalten Substanzen (z.B. Macrogol), die Flüssigkeit im Dickdarm binden. Auf diese Weise wird der Flüssigkeitsgehalt des Stuhls erhöht. Sie weichen den Stuhl im Darm auf, sodass der Stuhlgang leichter und angenehmer wird. Diese Abführmittel sind, wenn sie bestimmungsgemäß angewendet werden, eine sichere, sanfte Methode, den Darm in Schwung zu bringen, um wieder leichten und regelmäßigen Stuhlgang zu erreichen.

    Ballaststoffe zur Ergänzung

    Zusätzliche Ballaststoffe erhöhen das Stuhlvolumen. Der Stuhl wird weicher und lässt sich leichter ausscheiden. Im Allgemeinen sind sie sicher, können aber Blähungen, Völlegefühle und Bauchschmerzen verstärken und die Wirkstoffaufnahme anderer Medikamente beeinträchtigen.

    Die verfügbaren Daten deuten nicht auf ein Gewöhnungs- oder Abhängigkeitsrisiko hin. Manche Menschen, die unter Verstopfungssymptomen leiden, müssen ständig Abführmittel einnehmen, um ihren Stuhlgang beschwerdefrei zu halten. Menschen mit chronischer Verstopfung erreichen keinen regelmäßigen Stuhlgang ohne Beschwerden, wie z. B. starkes Pressen. Diese ständige Einnahme ist jedoch nicht das Ergebnis einer früheren Einnahme von Abführmitteln. Vielmehr ist es ihr Zustand, der die ständige Einnahme erforderlich macht, und dies sollte nicht als Sucht missverstanden werden.

    Abführmittel haben kein suchterzeugendes Potential6,7.

    Die Packungsbeilage kann hier herunterladen werden.

    Nach dem ersten Öffnen der Flasche sind Dulcolax® NP Tropfen noch 12 Monate haltbar.

Das Dulcolax® Sortiment

Dulcolax® bringt die Verdauung in Schwung und bietet für jedes „Bedürfnis“ die passende Lösung: Schonend, planbar über Nacht oder schnell nach ca. 15-30 Minuten. Damit Du befreit durch den Tag gehen kannst!

Informiert bleiben

Die Symptome einer Verstopfung können äußerst unangenehm und hartnäckig sein. Wir können dabei unterstützen, die Ursachen der Verstopfung zu ermitteln und sie vielleicht sogar zu verhindern.

     

    1. Kamm MA, et al. Oral bisacodyl is effective and well-tolerated in patients with chronic constipation. Clin Gastroenterol Hepatol. 2011 Jul;9(7):577-83.
    2. Müller-Lissner SA, et al. Myths and misconceptions about chronic constipation. Am J Gastroenterol. 2005 Jan;100(1):232-42.
    3. Wald A. (2006). Constipation in the primary care setting: current concepts and misconceptions. The American journal of medicine, 119(9), 736–739.