DulcoSoft® Plus

  • Verstopfung mit Blähungen und Druck im Bauch
  • Wirkt 2-fach
  • Schonende Erleichterung
  • Wirkt nach ca. 24 bis 72 h
  • Aromafreies Pulver zum Herstellen einer Trinklösung
  • Ab 12 Jahren ##
  • Für Schwangere und Stillende geeignet ##
  • Medizinprodukt

Verstopfung wird häufig von einem unangenehmen Blähbauch begleitet. Sogar ca. 40–60 % der von Verstopfung Betroffenen leiden auch unter Blähungen. Das ist nicht nur schmerzhaft und unangenehm, sondern kann auch eine starke emotionale Belastung darstellen1,2.

Hier ist DulcoSoft® Plus mit seiner zweifach-Wirkung eine gute Wahl. Es befreit schonend von Verstopfung und reduziert Blähungen sowie unangenehmen Druck im Bauch. Die Verdauung kommt auf natürliche Weise wieder in Schwung.

DulcoSoft® Plus ist gut verträglich. Es wird nicht vom Körper aufgenommen und belastet ihn somit nicht unnötig. Es ist in zwei Packungsgrößen à 10 und 20 Sachets erhältlich.

* Vor der Anwendung bei Kindern, Schwangeren und Stillenden wird eine ärztliche Beratung empfohlen.

Ein durchgestrichener Erlenmeyerkolben
Aromafrei

Eine durchgestrichene Weizenähre
Glutenfrei

Eine durchgestrichene Milchtüte
Laktosefrei

Durchgestrichene Zuckerwürfel
Zuckerfrei

Ein durchgestrichener Salzstreuer
Salzfrei

Eine durchgestrichene Tatze
Ohne tierische Bestandteile

Die Vorteile von DulcoSoft® Plus

Zwei Puzzleteile

Wirkt zweifach gegen Verstopfung und begleitende Blähungen

DulcoSoft® Plus löst die Verstopfung und verringert das Gefühl von Blähungen und Druck im Bauch.

Weicht harten Stuhl auf: Stuhlweichmacher-Effekt

Das enthaltene Macrogol bindet Wasser und bringt den Darm auf natürliche Weise in Schwung.

Ein Gasbläschen das platzt

Reduziert Blähungen: Anti-Bläh-Effekt

Das enthaltene Simeticon hilft, eingeschlossene Gasbläschen aufzulösen und so die Luft im Bauch zu reduzieren.

Oberkörper einer Person mit einem Herz-Symbol auf dem Bauch

Schonend und gut verträglich

Die Inhaltsstoffe werden nicht vom Körper aufgenommen und belasten diesen somit nicht unnötig. DulcoSoft® Plus ist gut verträglich.

Anwendung und Dosierung

DulcoSoft® Plus ist in zwei Packungsgrößen à 10 oder 20 Sachets als Medizinprodukt rezeptfrei in der Apotheke erhältlich. Die Dosierung des Abführmittels ist dank der Portionierung in Beuteln ganz einfach.

Das Pulver eines Sachets wird in 125 ml Flüssigkeit eingerührt und sollte unmittelbar getrunken werden. Es ist geschmacksneutral und kann dadurch einfach ins Lieblingsgetränk eingerührt werden. Die Einnahme erfolgt ein- bis zweimal täglich, vorzugsweise am Morgen.

Schematische Darstellung eines Kindes

Kinder ab 12 Jahren:

  • 1-2 Sachets pro Tag. Vor der Anwendung bei Kindern wird eine ärztliche Beratung empfohlen
Schematische Darstellung eines Erwachsenen

Erwachsene:

  • 1 bis 2 Sachets pro Tag
Schematische Darstellung einer Schwangeren

Schwangerschaft und Stillzeit:

  • Für die Einnahme in Schwangerschaft und Stillzeit geeignet. Vor der Anwendung wird eine ärztliche Beratung empfohlen
Schematische Darstellung einer Weizenähre

Für Diabetiker und Personen mit Zöliakie (Glutenunverträglichkeit) geeignet

Was ist in DulcoSoft® Plus enthalten?

Nicht selten wird eine Verstopfung von einem Blähbauch, Druck im Bauch und Völlegefühl begleitet. Hier hilft DulcoSoft® Plus mit seiner einzigartigen Kombination der beiden Inhaltsstoffe Macrogol und Simeticon.

Die Inhaltsstoffe des Medizinprodukts werden nicht vom Körper aufgenommen. Sie wirken ausschließlich lokal im Darm und werden hinterher einfach wieder ausgeschieden; der Körper wird so nicht unnötig belastet.

Macrogol 4000: Stuhlweichmacher-Effekt

Der Inhaltsstoff Macrogol bindet Wasser im Darm und weicht den Stuhl auf. Dadurch wird der Weitertransport des Stuhls durch den Darm erleichtert. Die Verstopfung löst sich und der Stuhlgang normalisiert sich wieder.

Simeticon: Anti-Bläh-Effekt

Gleichzeitig hilft der bewährte Inhaltsstoff Simeticon durch seine Oberflächenwirkung dabei, die im Darm eingeschlossenen Gasbläschen aufzulösen und die Luft im Bauch zu reduzieren.

Schematische Darstellung der Wirkweise von DulcoSoft® Plus

Wie wirkt DulcoSoft® Plus?

Häufig wird eine Verstopfung von Blähungen und Druck im Bauch begleitet. So ein Blähbauch kann nicht nur schmerzhaft und unangenehm sein, sondern ist häufig auch eine starke emotionale Belastung.

Hierfür haben wir DulcoSoft® Plus entwickelt. Mit seiner 2-in-1-Formel kombiniert es die beiden Inhaltsstoffe Macrogol und Simeticon.

Macrogol erweicht den Stuhl und bringt den Darm auf natürliche Weise wieder in Schwung. Simeticon wirkt direkt im Darm und hilft, die Luft im Bauch zu reduzieren. So wirkt DulcoSoft® Plus gleich zweifach und bringt die Verdauung auf natürliche Weise wieder in Schwung.

Häufig gestellte Fragen

Hier unsere Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zu DulcoSoft® Plus:

    Dulcolax® regt die Darmmuskulatur an, um dem Körper einen kleinen Anschub zu geben. Dulcolax® wirkt planbar über Nacht für Erleichterung am nächsten Morgen (nach ca. 6-12 Stunden). Zäpfchen wirken schnell, nach ca. 15-30 Minuten. Eine einmalige Anwendung ist in der Regel ausreichend, um die Verstopfung zu lösen.

    DulcoSoft® hingegen bindet Wasser im Darm, fast wie ein Schwamm. Dadurch wird der Wassergehalt im Stuhl erhöht und die Konsistenz weicher. Außerdem erhöht sich dadurch das Stuhlvolumen, die Darmwand wird gedehnt und die natürliche Eigenbewegung des Darms angeregt. DulcoSoft® trägt so schonend zu einer regelmäßigeren Erleichterung bei.

    DulcoSoft® Plus ist ein schonendes Abführmittel mit zweifach-Wirkung. Das Medizinprodukt regt den natürlichen, körpereigenen Stuhldrang an und hilft gleichzeitig, die im Magen-Darm-Trakt eingeschlossenen Luftbläschen aufzulösen und so die Blähungen zu reduzieren. Die Verdauung kommt auf natürliche Weise wieder in Schwung. DulcoSoft® Plus ist gut verträglich.

    Das kann passieren und ist normal. Die Wirkung von DulcoSoft® Plus wird davon nicht beeinträchtigt. Der Inhaltsstoff Simeticon ist aufgrund seiner chemischen Eigenschaften nicht wasserlöslich. Deshalb wird DulcoSoft® Plus beim Einrühren in Flüssigkeit nicht komplett „aufgelöst“ sondern teilweise nur fein verteilt. Rückstände können zurückbleiben oder das Gemisch trüb bleiben. Die Mischung kann bedenkenlos getrunken werden. Es gibt keine Beeinträchtigung in der Wirkung des Produkts.

    DulcoSoft® Plus wirkt schonend und kann daher auch in der Schwangerschaft oder Stillzeit angewendet werden. Vor der Anwendung wird eine ärztliche Beratung empfohlen. Da das Arzneimittel keinen Zucker enthält, ist es für Diabetiker geeignet. Ebenso wie für Patienten, die eine natriumarme Diät einhalten oder an Zöliakie leiden.

    DulcoSoft® Plus ist für die Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit geeignet. Vor der Anwendung wird eine ärztliche Beratung empfohlen.

    DulcoSoft® Plus sollte ohne ärztliche Abklärung nicht länger als 7 Tage eingenommen werden. Wenn die Symptome anhalten, raten wir Dir, Deinen Arzt oder Deine Ärztin zu konsultieren.

    Wir empfehlen, DulcoSoft® Plus morgens einzunehmen. Wenn mehr als 1 Sachet pro Tag eingenommen wird, kann die Einnahme auf morgens und abends aufgeteilt werden.

    Dank der innovativen Formel von DulcoSoft® Plus besitzt dieses schonende Abführmittel eine zweifach-Wirkung. Macrogol 4000 bindet auf natürliche Weise Wasser im Darm und regt den natürlichen Stuhlgang an. Simeticon wirkt entblähend, indem es die eingeschlossene Gasbläschen auflöst.

    Wie bei allen Abführmitteln kann auch die Einnahme von DulcoSoft® Plus Nebenwirkungen hervorrufen, darunter bestimmte Magen-Darm-Beschwerden (Magenschmerzen, Blähungen, Völlegefühl, Übelkeit und Stuhlinkontinenz).

    Bei anderen Nebenwirkungen oder einer starken Beeinträchtigung durch die Nebenwirkungen sollte die Anwendung abgebrochen und ein Arzt konsultiert werden.

    Die Packungsbeilage kann hier herunterladen werden.

    DulcoSoft® Plus ist nicht für Personen geeignet, die überempfindlich gegen die Inhaltsstoffe Macrogol und Simeticon oder einen der Hilfsstoffe reagieren oder an einer Unverträglichkeit leiden.

    Das Medizinprodukt sollte nicht bei paralytischem Ileus, Darmperforation, -verschluss oder -verengung und schweren entzündlichen Erkrankungen des Darmtraktes (z. B. Colitis ulcerosa, Morbus Crohn, toxisches Megakolon) eingenommen werden.

    Die Verwendung von Abführmitteln ist bei akuten Bauchschmerzen, Bauchschmerzen unbekannter Herkunft, Übelkeit und Erbrechen, rektalen Blutungen unbekannter Herkunft oder bei schwerer Dehydrierung nicht möglich.

    DulcoSoft® Plus kann frei verkäuflich, ohne Rezept in der Apotheke erworben werden.

    Es gibt verschiedene Gruppen von Mitteln, um die Darmtätigkeit zu unterstützen. Sie unterscheiden sich mehr oder weniger stark in der Art und Weise, wie sie die Darmtätigkeit anregen.

    Generell gilt: Abführmittel können bei bestimmungsgemäßem Gebrauch eine gut verträgliche Möglichkeit sein, den Darm in Schwung zu bringen, um wieder leichten und regelmäßigen Stuhlgang zu erreichen. Bestimmungsgemäßer Gebrauch bedeutet, dass die Dosierung gewählt wird, bei der ein weich-geformter Stuhl erreicht wird.

    Anregende Abführmittel

    Stimulierende Abführmittel, zu denen auch die Dulcolax®-Wirkstoffe Bisacodyl und Natriumpicosulfat gehören, haben ein duales Wirkprinzip. Zum einen erhöhen sie den Flüssigkeitsgehalt im Darm und verbessern dadurch die Stuhlkonsistenz. Zum anderen regen sie die natürliche Eigenbewegung des Darms an. Dieses Zusammenspiel aktiviert die Darmtätigkeit, erleichtert den Stuhlgang und hat sich in klinischen Studien als sehr wirksam und sicher erwiesen. So kommt die Verdauung in Schwung.

    • Abführzäpfchen: Medizinische Zäpfchen sind eine zuverlässige und sehr schnell wirkende Form der stimulierenden Abführmittel. Sie enthalten Bisacodyl oder Glycerin und werden direkt in den Enddarm eingeführt. Dort fördern sie den Stuhlgang, indem sie den Flüssigkeitsgehalt des Stuhls erhöhen und die Darmtätigkeit anregen. Auf diese Weise fördern sie den Stuhlgang innerhalb weniger Minuten.

    Osmotische / stuhlaufweichende Abführmittel

    Osmotische Abführmittel oder Stuhlweichmacher, zu denen auch die Produkte von DulcoSoft® (Macrogol) gehören, unterstützen den Körper beim Stuhlgang, indem sie die Flüssigkeitsaufnahme im Dickdarm reduzieren. Diese Präparate enthalten Substanzen (z.B. Macrogol), die Flüssigkeit im Dickdarm binden. Auf diese Weise wird der Flüssigkeitsgehalt des Stuhls erhöht. Sie weichen den Stuhl im Darm auf, sodass der Stuhlgang leichter und angenehmer wird. Diese Abführmittel sind, wenn sie bestimmungsgemäß angewendet werden, eine sichere, sanfte Methode, den Darm in Schwung zu bringen, um wieder leichten und regelmäßigen Stuhlgang zu erreichen.

    Ballaststoffe zur Ergänzung

    Zusätzliche Ballaststoffe erhöhen das Stuhlvolumen. Der Stuhl wird weicher und lässt sich leichter ausscheiden. Im Allgemeinen sind sie sicher, können aber Blähungen, Völlegefühle und Bauchschmerzen verstärken und die Wirkstoffaufnahme anderer Medikamente beeinträchtigen.

    Dulcolax®-Produkte und alle anderen Abführmittel helfen nicht bei der Gewichtsabnahme. Sie reduzieren nicht die Aufnahme von Kalorien oder Nährstoffen. Sie können jedoch Durchfall, Bauchkrämpfe und Dehydrierung verursachen.

    Die verfügbaren Daten deuten nicht auf ein Gewöhnungs- oder Abhängigkeitsrisiko hin. Manche Menschen, die unter Verstopfungssymptomen leiden, müssen ständig Abführmittel einnehmen, um ihren Stuhlgang beschwerdefrei zu halten. Menschen mit chronischer Verstopfung erreichen keinen regelmäßigen Stuhlgang ohne Beschwerden, wie z. B. starkes Pressen. Diese ständige Einnahme ist jedoch nicht das Ergebnis einer früheren Einnahme von Abführmitteln. Vielmehr ist es ihr Zustand, der die ständige Einnahme erforderlich macht, und dies sollte nicht als Sucht missverstanden werden.

    Abführmittel haben kein suchterzeugendes Potential3,4.

Das Dulcolax® Sortiment

Dulcolax® bringt die Verdauung in Schwung und bietet für jedes „Bedürfnis“ die passende Lösung: Schonend, über Nacht oder schnell nach ca. 15-30 Minuten. Damit Du befreit durch den Tag gehen kannst!

Informiert bleiben

Die Symptome einer Verstopfung können äußerst unangenehm und hartnäckig sein. Wir können dabei unterstützen, die Ursachen der Verstopfung zu ermitteln um sie vielleicht sogar zu verhindern.

    1. Johanson, J. F., & Kralstein, J. (2007). Chronic constipation: a survey of the patient perspective. Alimentary pharmacology & therapeutics, 25(5), 599–608.
    2. Pare, P., Ferrazzi, S., Thompson, W. G., Irvine, E. J., & Rance, L. (2001). An epidemiological survey of constipation in canada: definitions, rates, demographics, and predictors of health care seeking. The American journal of gastroenterology, 96(11), 3130–3137.
    3. Müller-Lissner SA, et al. Myths and misconceptions about chronic constipation. Am J Gastroenterol. 2005 Jan;100(1):232-42.
    4. Wald A. (2006). Constipation in the primary care setting: current concepts and misconceptions. The American journal of medicine, 119(9), 736–739.